Narmanlı Moschee - GeziBilen

Narmanlı Moschee

Narmanlı Moschee

Narmanlı Moschee befindet sich im Yakutiye-Viertel der Stadt Erzurum, die im Osten der Türkei liegt. Es ist eines der wichtigsten Erbe der Stadt mit seiner kulturellen und historischen Struktur. Die Narmanlı-Moschee, die 1738 von Narmanlı Hacı Yusuf Efendi, einer der bekanntesten Persönlichkeiten seiner Zeit, erbaut wurde, gilt als eines der erfolgreichsten Beispiele für Steinmetzarbeiten. Narmanlı-Moschee erhebt sich parallel zum Dreieck der Ulu-Moschee von Doppelminarett-Medrese und der Erzurum-Burg. Einem Gerücht zufolge stolpert Hacı Yusuf, der mit seinem Sklaven auf der von seinem Sklaven beleuchteten Straße geht, über in einen Buckel und fällt auf den Boden Sein Sklave dreht sich darauf um sagt: ⹂Mein Herr, das Licht hinter dir wird niemandem nützen, jeder muss sein Licht selbst tragen". Hacı Yusuf, der von diesem Wort beeindruckt war, verteilt einen Teil seines Eigentums an die Armen, befreit seinen Sklaven und baut eine Moschee. Diese Moschee soll die Narmanlı-Moschee sein. Die Narmanlı-Moschee mit ihren fünf Kuppeln und der letzten Gemeindensaal fällt durch ihre Größe auf. Mit diesem Aspekt kommt die Moschee unter den anderen Moscheen in der gesamten Region hervor.

Narmanlı MoscheeNarmanlı MoscheeNarmanlı MoscheeNarmanlı Moschee

Kommentare

    GeziBilen

    Unser Hauptziel ist es, zur Förderung der Länder beizutragen, indem wir die historischen, kulturellen und natürlichen Schönheiten der Länder erklären.

    GeziBilen

    Kontaktiere uns

    0 (212) 274 2121

    merhaba@gezibilen.com

    Balmumcu Mah, Bestekar Şevkibey Sk, No:26 Beşiktaş-İstanbul

    • GeziBilen Gezi Noktaları

      2500 Reisepunkte

      Sind Sie bereit, 2500 Reisepunkte zu erkunden?

    • GeziBilen Ülkeler

      Erfahrung in 4 verschiedenen Sprachen

      Unser gesamter Inhalt ist in Türkisch, Deutsch, Englisch und Russisch

    • GeziBilen Rotalar

      185 Themenrouten

      Dutzende von thematischen Routen, die exklusiv für jede Stadt vorbereitet wurden