Nevşehir: Von Der Vergangenheıt Bis Zur Gegenwart - GeziBilen

Nevşehir: Von Der Vergangenheıt Bis Zur Gegenwart

Nevşehir: Von Der Vergangenheıt Bis Zur Gegenwart

Dreimalige Pracht

Ein wenig mehr über die Geschichte von Nevşehir zu lernen, die eine einzigartige geologische Struktur auf der Erde hat, macht diese Stadt viel mehr zu bewundern. Die Stadt, die historisch in drei Teilen untersucht wird, hat tatsächlich viele subzeitliche Titel. Es ist einer der unverzichtbaren Orte für Menschen seit der Steinzeit. Mal sehen, was in der Vergangenheit dieses Märchenlandes steckt.

Die erste Zeit

Dies ist ein solcher Ort, dass er selbst in der Steinzeit und sogar in der polierten Steinzeit mit seiner Pracht glänzte. Wie reden wir so zuversichtlich? Denn archäologische Studien zeigen, dass dies eine der ältesten Siedlungen in Anatolien ist. In den letzten Jahren der Ära, als die gewaltsamen Vulkanausbrüche das Leben in der Region unmöglich machten, war die Stadt für viele Jahre zurückgezogen, um ihre gegenwärtige Faszination anzunehmen.

Zweite Zeitprozesse

Kommen wir zu einer etwas jüngeren Geschichte. Obwohl wir nah gesagt haben, sind wir noch vor 5000 Jahren. In diesen Jahren wurden in der Region kleine Königreiche gegründet, und in den folgenden Jahrtausenden überließen sie ihre Plätze den luwischen und hethitischen Zivilisationen. Die ersten bekannten Völker der Stadt waren auch Hethiter und Luwianer. Die um 2500 v. Chr. von den Assyrern gebildeten Handelskolonien bemerkten die Produktivität der Region und begannen, ihren Handel über Kappadokien zu betreiben. Die Hethiter gaben der Region den Namen Kappadokien, was "das Land der schönen Pferde / das Land, in dem schöne Pferde gezüchtet werden" bedeutet. So wurde uns der Name Kappadokien, der heute nach einer schönen Harmonie klingt, von ihnen geerbt.

Die Assyrer, die jahrelang ihre Dominanz in der Region behielten, verloren in den 1850er Jahren vor Chr. ihre Herrschaft in Kappadokien. Später ließen sich die Hethiter, die über den Kaukasus nach Anatolien kamen, in der Region nieder. Kappadokien, das 1750 v. Chr. von König Shubbilulus erobert wurde, bereicherte 500 Jahre lang seine kulturelle Struktur als hethitisches Land.

Tage vergingen, die Zeit verging und die Hethiter verloren Kappadokien… Diesmal kam das Königreich Tabal ins Spiel, ein Zweig von ihnen. Das aus 24 verschiedenen Fürstentümern bestehende Königreich der Konföderation eroberte Kappadokien zurück. Die für die Pferdezucht bekannten Tabal-Leute gaben daher den Namen der Region an, die sie bis zum Ende eroberten.

Kappadokien wurde 17 v. Chr. von König Tiberius an Rom annektiert. Ein Jahr später wurde es zur Provinz erklärt und von den Römern zum Gouverneur ernannt. Tatsächlich erstreckten sich die Staatsgrenzen bis nach Klikya im Süden, Samsun im Norden, zum Salzsee im Westen und Euphrat im Osten. Avanos, eine der in Bezug auf Handel und Religion am weitesten entwickelten Städte, trat im 18. und späteren Jahren in die Geschichte ein.

Die Folgen sind bekannt… Der römische König Konstantin I. begann, die Christen zu verfolgen, weil er sein ganzes Leben lang den heidnischen Glauben hatte. Die Menschen, die vor ihm geflohen waren, suchten auch in Kappadokien Schutz. Die Menschen, die hier ihren Glauben frei lebten und die Verbreitung des Christentums in ganz Anatolien beeinflussten, atmeten erleichtert auf, als sie erfuhren, dass Konstantin I. kurz vor seinem Tod Christ wurde.

Kappadokien, das jahrhundertelang unter der Herrschaft der Christen blieb, lernte die Religion des Türkentums und des Islam kennen, als der seldschukische Staat 1071 mit der Schlacht von Malazgirt die Tore Anatoliens öffnete.

Dritte Zeit: Türkentum und Islam

Nur ein Jahr nach der Ansiedlung des großen seldschukischen Staates, der als anatolische Seldschuken bekannt war, im Jahr 1071, kam auch der Oğuz-Stamm. Die Menschen, die hier mit der griechischen Bevölkerung zu leben begannen, kulturelle Aktivitäten durchzuführen, um das Türkentum in die Region zu bringen und den Islam zu verbreiten, bildeten 330 Jahre lang eine Mosaikkulturstruktur.

Die Region, die vor allem während des anatolischen Seldschukenstaates zum Handelszentrum des Ostens und Westens wurde, diente als Brücke. Die Region, die 1318 der Verwaltung des Gouverneurs von İlhanlı, Timurtaş, übergeben wurde, erklärte 1327 ihre Unabhängigkeit. Eratna Bey, die getötet wurde, weil Timurtaş für die Erklärung dieser Unabhängigkeit getötet wurde, tat dasselbe und brachte der Region und der lokalen Bevölkerung volle Unabhängigkeit. Nach Eratna Bey, die kurz darauf starb, konnte die politische Einheit nicht erreicht werden, und die Karamanoğulları eroberten die Region 1398.

Unter den Karamanoğulları war der Osmanen unter dem Kommandeur von Beyazıt I. Bis 1402 gingen die unter dem Schutz des Osmanischen Reiches stehenden Gebiete in der Schlacht von Ankara gegen den mongolischen Kaiser Timur verloren. 1466 wurde Kappadokien wieder ein osmanisches Land.

Bis 1918 stand Kappadokien unter der Schirmherrschaft des Osmanischen Reiches und wurde zu einer der am längsten abhängigen Städte. Nationale Kampfperiode seit dem Waffenstillstand in gemeinsamem Land zwischen der Region, die nicht in den Schauplatz des Zentrums für unerwünschte Ereignisse Muskara (Nevşehir) eingetreten ist, wie definiert und seine Einbeziehung in das Gebiet der Republik Türkei beibehalten. So wurde Kappadokien zum Bezirk Nevşehir. Nevşehir, das bis 1954 an Niğde gebunden war, erhielt im selben Jahr den Status einer Stadt.

Kommentare

    GeziBilen

    Unser Hauptziel ist es, zur Förderung der Länder beizutragen, indem wir die historischen, kulturellen und natürlichen Schönheiten der Länder erklären.

    GeziBilen
    Google Play Badge
    AppStore Badge
    AppGallery Badge

    Kontaktiere uns

    0 (212) 274 2121

    merhaba@gezibilen.com

    Balmumcu Mah, Bestekar Şevkibey Sk, No:26 Beşiktaş-İstanbul

    • GeziBilen Gezi Noktaları

      2500 Reisepunkte

      Sind Sie bereit, 2500 Reisepunkte zu erkunden?

    • GeziBilen Ülkeler

      Erfahrung in 4 verschiedenen Sprachen

      Unser gesamter Inhalt ist in Türkisch, Deutsch, Englisch und Russisch

    • GeziBilen Rotalar

      185 Themenrouten

      Dutzende von thematischen Routen, die exklusiv für jede Stadt vorbereitet wurden