Edırne von Der Vergangenheit Bis Zur Gegenwart - GeziBilen

Edırne von Der Vergangenheit Bis Zur Gegenwart

Edırne von Der Vergangenheit Bis Zur Gegenwart

Herzlich Willkommen zu unserem Artikel, wo wir die über Edirne ,die türkische Tor nach Europa, von der Gründung bis heute sprechen werden. In unserem Artikel, den wir garantieren, dass es definitiv kein Geschichtsunterricht sein wird, lernen wir diese Stadt zusammen kennen. Wenn Sie bereit sind fangen wir sofort an.

Lassen Sie Uns Zuerst Ein Paar Tausend Jahre(!) Zurückgehen

Nach den Erzählungen wurde die Stadt zuerst von den thrakischen Stämmen Odris und Bettegeri entdeckt und zu einer bewohnbaren Stadt gemacht. Diese Siedlung wurde an der Kreuzung der Flüsse Meriç und Tunca gegründet und hieß Odris oder Odrisia. Es vergingen Jahre und die staubigen Seiten der Geschichte wiesen auf die Jahre zwischen 1400 und 1200 v. Chr. hin, vorausgesetzt, es ist noch vor Christus. Während dieser Zeit kam Edirne unter die Herrschaft eines Volkes namens Akalar und nahm den Namen "Polis" an

Das achämenidische Reich, ein persischer Staat, der im 6. Jahrhundert v. Chr. Von Cyrus dem Großen gegründet wurde, trat 510 v. Chr. in den Krieg mit den Skythen ein. Nach diesem Datum erklärte die Stadt, die mehr als 150 Jahre unter der Herrschaft Persiens blieb, Teres I., der zu dieser Zeit der Herrscher der Odriss war, erklärte seine Unabhängigkeit und es gelang ihm, die alten Städte wieder in ihre Souveränität zu bringen. Diese Situation hielt jedoch nicht lange an. Edirne, das 340 v. Chr. von den Mazedonern erobert wurde, wurde von seinen neuen Herrschern zu Orestia genannt.Edirne, das aufgrund seines fruchtbaren Landes und seiner reichlichen Wasserressourcen die ganze Zeit Aufmerksamkeit erregen konnte, wurde später von den Kelten besetzt, aber wurde 168 v. Chr. von den Römern erobert.

Wie die früheren Herrscher der Stadt wollten die Römer dieser Stadt einen eigenen Namen geben. Und diesmal riefen sie Orestias Stadt Hadrianapolis an. Es ist jedoch notwendig, hier die folgenden Informationen hinzufügen, dass Hadrianapolis tatsächlich vom römischen Kaiser Hadrianus stammt.

Die Zeit verging, das Ereignis, von dem fast jeder mindestens einmal hörte, fand statt, und das Römische Reich wurde 395 n. Chr. in zwei Teile geteilt. Hadrianapolis, das nach diesem Datum zum Territorium des Byzantinischen Reiches wurde, war anschließend Angriffen von Gothen, Hunnen, Pechenegen, Avaren und Bulgaren ausgesetzt.

813 konnte der bulgarische Khan Krum der Anziehungskraft dieses fruchtbaren Landes nicht widerstehen und eroberte die Stadt. Der bulgarische Staat, der schwach war, als der Khan starb, traf ebenfalls eine Vereinbarung mit Byzanz und überließ ihnen die Stadt nach 30 Jahren Herrschaft. In den folgenden Jahren geriet die Stadt unter die Herrschaft des Lateinischen Reiches, und die Bulgaren übernahmen erneut ... Kurz gesagt, fanden auf diesem fruchtbaren Land viele Eroberungen und Besetzungen statt.

Die Osmanische Reich War Verliebt In Edirne

Obwohl die genauen Datumsinformationen in verschiedenen Quellen variieren - sagen wir zwischen 1361 und 1367 -, eroberte das Osmanische Reich die Stadt. Eine weitere Namensänderung wurde sofort vorgenommen, sie wurde Edirne genannt, und die Osmanen, die der Anziehungskraft dieser schönen Stadt nicht widerstehen konnten, erklärten sie zur Hauptstadt.

Im Jahre 1453 II. als Mehmet - wir kennen ihn normalerweise als Fatih Sultan Mehmet - Istanbul eroberte, wurde Istanbul die neue Hauptstadt des Osmanischen Reiches, aber Edirne behielt immer seinen Wert. Es wurde "Zweites Kapital" genannt. Aufgrund des reichlichen Wassers, der frischen Luft und des Wissens der Menschen ist dieser Ort ein eigenständiger beliebter Ort der Osmanen gewesen.

Edirne, eine der angesehensten Städte des Staates, die 600 Jahre lang regierte, ist der Favorit fast aller Sultane gewesen. Seit Jahrhunderten ist es der Ort des Wissens und des Handelszentrums, an dem die Fürsten Ausbildung erhielten. Wie gesagt, Jahrhunderte vergingen und Edirne war immer Edirne, es hat sich immer entwickelt, wurde mit der Entwicklung schöner und unwiderstehlicher. Als die staubigen Seiten der Geschichte das 18. Jahrhundert zeigten, nahm die Stadt einen Schlag von Mutter Natur. Sie sagte "Ein bisschen langsamer Kind!" Edirne wurde von Erdbeben und Bränden erschüttert. Während es stolz darauf war, die Stadt mit der wichtigsten geopolitischen Position zu sein, deren Lage sich zum Balkan hin öffnet, wurde es während des Niedergangs des Osmanischen Reiches zu einer benachteiligten Stadt. Während des Osmanisch-Russischen Krieges 1828 erlebte es die erste Invasion der osmanischen Zeit und wurde von den Russen gefangen genommen. Obwohl das Osmanische Reich Edirne zurückeroberte, ging die Stadt im Osmanisch-Russischen Krieg von 1877-1878, der als 93. Krieg aufgezeichnet wurde, wieder verloren. Obwohl die Osmanen entschlossen waren, ihre Liebster nicht zu verlieren und Edirne zurückeroberten, wurde die Stadt diesmal während des Balkankrieges von den Bulgaren besetzt.

 

Wie wir bereits festgestellt haben, waren die Osmanen entschlossen, sie waren in Edirne verliebt ... Noch bevor die Tinte des I. Balkankriegsvertrags austrocknet war, brach der II. Balkankrieg aus und der Osmanen gewannen seine geliebte Stadt zurück.

Obwohl diese Stadt den Besitzer sehr oft gewechselt hat, riecht das Land nach osmanischer Kultur und die Tradition wurde von den Türken genommen; wurde sie während der Niedergang der Osmanen verloren und von den Griechen nach dem Ersten Weltkrieg besetzt.

Dann betrat der große Führer Gazi Mustafa Kemal Atatürk, die Geschichtebühne. Mit all seine Überlegenheit begann er seine Pläne umzusetzen, die er nacheinander mit seiner militärischen Intelligenz und Weisheit verband, und indem er im ganzen Land sagte, dass die türkische Nation völlig unabhängig sein sollte, wiegelte er das Volk auf und zündete damit den Unabhängigkeitskrieg an.

Am Ende befreiten sich die Menschen in Edirne auf Kosten der Verteidigung der Lebensfreiheit wie alle Bürger der Republik Türkei und Edirne am 25. November 1922 von der griechischen Besatzung. Der 15. September 1923 wird als Kriegsentschädigung für Griechenland gewährt, wobei der Vertrag von Lausanne, der durch die Grenzen des heutigen Edirne in der Türkei zurückgenommen wurde, und Elm vollständig gezogen wurden

Schließlich verteidigte das Edirne-Volk, wie alle Bürger des Staates der Republik Türkei, seine Freiheit auf Kosten seines Lebens und befreite Edirne von der griechischen Invasion. Am 25. September 1923 wurde die Ulme, die Griechenland durch den Vertrag von Lausanne als Kriegsentschädigung gewährt wurde, von der Türkei zurückgenommen und Edirne zog seine heutigen Grenzen vollständig.

Fast unzählige Kulturen und Zivilisationen sind vergangen, aber die längsten Gäste waren das Osmanische Reich und dann die Türkei. Aus diesem Grund riecht Edirnes Boden Osmanisch und seine Luft Türkisch.

Kommentare

    GeziBilen

    Unser Hauptziel ist es, zur Förderung der Länder beizutragen, indem wir die historischen, kulturellen und natürlichen Schönheiten der Länder erklären.

    GeziBilen

    Kontaktiere uns

    0 (212) 274 2121

    merhaba@gezibilen.com

    Balmumcu Mah, Bestekar Şevkibey Sk, No:26 Beşiktaş-İstanbul

    • GeziBilen Gezi Noktaları

      2500 Reisepunkte

      Sind Sie bereit, 2500 Reisepunkte zu erkunden?

    • GeziBilen Ülkeler

      Erfahrung in 4 verschiedenen Sprachen

      Unser gesamter Inhalt ist in Türkisch, Deutsch, Englisch und Russisch

    • GeziBilen Rotalar

      185 Themenrouten

      Dutzende von thematischen Routen, die exklusiv für jede Stadt vorbereitet wurden